zweijährige Wirtschaftsschule

staatlich anerkannt

Die Wirtschaftsschule ist eine berufsvorbereitende Schule, die eine allgemeine Bildung und berufliche Grundbildung vermittelt.

Kermess

zweijährige Wirtschaftsschule

staatlich anerkannt

Die Wirtschaftsschule ist eine berufsvorbereitende Schule, die eine allgemeine Bildung und berufliche Grundbildung vermittelt.

zweijährige Wirtschaftsschule

Eintritt für Schüler:innen nach Quali (+ mindestens Note 3 in Englisch) oder nach 9. Klasse der Realschule, des Gymnasiums, des M-Zuges der Mittelschule mit Erlaubnis zum Vorrücken.

Sollte die 9. Klasse nicht bestanden werden, kann bei Note 4 in Englisch und Deutsch der Übertritt auf unsere Wirtschaftsschule erfolgen; ohne Aufnahmenprüfung in die Eingangsklasse 10. Unsere Schüler:innen erhalten nach bestandener staatlicher Abschlussprüfung das Zeugnis über den Wirtschaftsschulabschluss (=mittlerer Schulabschluss der auch als Mittlere Reife bekannt ist).

Termine

18.07.2024
5. Informationsabend ab 19:00 Uhr
26.07.2024
Letzter Schultag 2023/2024
10.09.2024
Beginn des neuen Schuljahres 2024/2025

Neben der theoretischen Wissensvermittlung steht an der Wirtschaftsschule ein besonderer Fokus auf der praktischen Anwendung des Erlernten. Wir streben danach, unseren Schüler:innen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch die Fähigkeit zu geben, dieses Wissen erfolgreich in realen Situationen anzuwenden. Diese praktische Dimension des Unterrichts stellt sicher, dass die erlangten Kenntnisse, Fertigkeiten und Einsichten nicht nur abstrakte Theorien bleiben, sondern als handfeste Werkzeuge für das zukünftige Berufsleben dienen.

Die während des Unterrichts erworbenen Kompetenzen sind von unschätzbarem Wert für die berufliche Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler. Sie sind darauf ausgerichtet, den Übergang in die Arbeitswelt nahtlos zu gestalten und eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Karriere zu legen. Ein herausragendes Beispiel hierfür ist die Teilnahme am Wahlfach Mathematik, das speziell darauf abzielt, den Schüler:innen den Übergang zur Fachoberschule zu erleichtern. Hier werden die mathematischen Grundlagen vertieft und praxisnah angewandt, um eine reibungslose Fortsetzung der Bildungslaufbahn zu gewährleisten.

Gemäß den Bestimmungen der Berufsfachschul-Anrechnungsverordnung wird der erfolgreiche Abschluss der Wirtschaftsschule im Rahmen der Wirtschaftsrichtung als erstes Jahr einer Berufsausbildung in den dort zugeordneten Ausbildungsberufen angerechnet. Diese Regelung unterstreicht die hohe Qualität unserer Ausbildung und bestätigt, dass unsere Absolventinnen und Absolventen nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch bestens vorbereitet sind, um in verschiedenen Wirtschaftsfeldern erfolgreich Fuß zu fassen.

Zusammengefasst betont die Wirtschaftsschule nicht nur die Bedeutung theoretischen Wissens, sondern legt ebenso großen Wert auf die Anwendung dieses Wissens in der Praxis. Unsere Schüler:innen werden ermutigt, nicht nur zu verstehen, sondern auch zu gestalten und umzusetzen. Dieser ganzheitliche Ansatz bildet die Grundlage für eine fundierte berufliche Entwicklung und ermöglicht es ihnen, die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt mit Selbstvertrauen und Kompetenz anzugehen.

Alle Schüler:innen haben die Möglichkeit, am Mittagessen teilzunehmen oder die Ganztagesbetreuung (Studierzeit mit Mittagessen) zu besuchen.